Betriebliche Gesundheitsförderung

Um erfolgreich am Markt agieren zu können, benötigen Unternehmen zufriedene, motivierte und gesunde Mitarbeiter. Sie sind unverzichtbar für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens. 

Die Novitas BKK ist hierbei ein kompetenter Partner, denn wir tragen mit unserer betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) dazu bei, dass Mitarbeitende gesund und leistungsfähig bleiben. Seit Jahrzehnten nimmt die BGF unseres Hauses in der Zusammenarbeit mit Unternehmen einen hohen Stellenwert ein und stellt für Arbeitgeber und Arbeitnehmer einen bemerkenswerten Mehrwert dar. Dabei bieten unsere Fachreferent*innen Unterstützung bei der Planung und Umsetzung betrieblicher Gesundheitsförderung an. 

Verbunden mit dem Arbeitsschutz und dem Betrieblichen Eingliederungs-management bildet unsere betriebliche Gesundheitsförderung die dritte Säule unter dem Dach des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM).  Kern des BGM ist die systematische und gezielte Gestaltung von Strukturen und Prozessen im Unternehmen, um Gesundheit als betriebliches Ziel zu implementieren sowie die Befähigung der Mitarbeitenden zum gesundheitsbewussten Verhalten. Kern der BGF ist der Erhalt der Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Mitarbeitenden bei allen und trotz aller beruflichen Anforderungen und Herausforderungen.

Dabei fördern wir Gesundheit mit System: unserem BGF-Prozess. Diesen kennzeichnen die vier Kernelemente: 

  • Analyse der betrieblichen Gesundheitssituation
  • Planung von Maßnahmen, abgeleitet aus der Analyse
  • Umsetzung betrieblicher Gesundheitsangebote zur bedarfsgerechten Verbesserung der gesundheitlichen Situation
  • Evaluation und Erfolgskontrolle

Unser Ziel ist es dabei,

  • die Mitarbeitenden für das Thema Gesundheit zu sensibilisieren
  • ihre aktive Beteiligung zu fördern
  • ihre persönlichen Kompetenzen und Ressourcen zu stärken
  • sowie die Arbeitsorganisation und die Arbeitsbedingungen zu verbessern

Gemäß dem Leitfaden Prävention des GKV-Spitzenverbandes zählen zu unseren Handlungsfeldern

  • die Beratung zur gesundheitsförderlichen Arbeitsgestaltung mit den Themen der Verhältnisprävention
    • Gesundheitsförderliche Gestaltung von Arbeitstätigkeit und -bedingungen 
    • Gesundheitsgerechte Führung
    • Gesundheitsförderliche Gestaltung betrieblicher Rahmenbedingungen 
    • Bewegungsförderliche Umgebung
    • Gesundheitsgerechte Verpflegung im Arbeitsalltag
    • Verhältnisbezogene Suchtprävention im Betrieb
  • die Beratung zu einem gesundheitsförderlichem Arbeits- und Lebensstil mit den Themen der Verhaltensprävention
    • Stressbewältigung und Ressourcenstärkung
    • Bewegungsförderliches Arbeiten und körperliche Aktivität
    • Gesundheitsgerechte Ernährung im (Arbeits-) Alltag
    • Verhaltensbezogene Suchtprävention im Betrieb

Die Kombination von Verhältnis- und Verhaltensprävention ermöglicht ein erfolgreiches betriebliches Gesundheitsmanagement, wobei sich Inhalt, Umfang und Schwerpunktsetzung aus dem Bedarf ergeben, den wir gemeinsam mit den betrieblichen Entscheidungsträgern des Unternehmens ermitteln, um die Angebote ganz individuell auf sie abzustimmen und mit ihnen zu koordinieren.

Unsere Angebote stehen sowohl analog als auch digital zur Verfügung. Sie sind für alle Mitarbeitenden eines Unternehmens geöffnet, unabhängig von ihrer Krankenkassenzugehörigkeit. 

Zusätzlich zu unseren Angeboten zu den Themen

  • Bewegung
  • Ernährung
  • Stress und Entspannung
  • Suchtprävention

bieten wir maßgeschneiderte Konzepte für

und stellen berufsgruppenübergreifend 

Sie möchten beraten werden und suchen Unterstützung? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage:

Ansprechpartner

Barbara Pöhlmann / E-Mail schreiben
Telefon: 02335 96772 62
David Einsiedler / E-Mail schreiben
Telefon: 02335 96772 46
Christian Höptner / E-Mail schreiben
Telefon: 02335 96772 44
Birgit Vedder-Groß / E-Mail schreiben
Telefon: 0203 545 8797

 Weitere Informationen finden Sie auch hier:

Portal für betriebliche Gesundheitsförderung online