Kieferorthopädische Behandlung

Versicherte, die zu Behandlungsbeginn das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, können mit der Übernahme von 80 Prozent der Behandlungskosten rechnen.

Bei gleichzeitiger Behandlung mehrerer Kinder werden für das zweite und jedes weitere 90 Prozent der Kosten übernommen.

Eigenanteil

Der Eigenanteil wird nach planmäßigem Abschluss der Behandlung erstattet. Hierzu bedarf es einer schriftlichen Bestätigung des Zahnarztes.

Kieferorthopädische Behandlung

Eine kieferorthopädische Behandlung bei Versicherten nach Beginn des 18. Lebensjahres ist grundsätzlich keine Leistung der Gesetzlichen Krankenversicherung. Lediglich in vereinzelten Ausnahmefällen kann dies in Betracht kommen.

Kassenwechsel während einer laufenden kieferorthopädischen Behandlung

Bei einem Kassenwechsel während einer laufenden kieferorthopädischen Behandlung übernehmen wir die Kosten so, wie sie von der Vorkasse bewilligt wurden. Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass es sich um einen genehmigten Kassenplan handelt.

Alle wichtigen Informationen haben wir für Sie hier zusammengefasst.

Ansprechpartnersuche

Haben Sie noch Fragen? Ihr persönlicher Ansprechpartner beantwortet sie Ihnen gerne.

...wird geladen