Hilfe für Schwangere und Mütter in Krisensituationen

Präventions-Angebot an Universitätsfrauenklinik Bonn

Die Anforderungen an Mütter sind heutzutage enorm: glücklich und ausgeglichen sollen sie sein, Familie und Beruf mühelos unter einen Hut bringen können. Gelingt ihnen das nicht, gelten sie schnell als überfordert.

So kann aus einer eigentlich schönen Lebensphase, eine psychisch belastende Situation werden. Auch auf werdenden Müttern lastet der Druck oftmals schon so schwer, dass sie leicht in eine Krise geraten können.

Gesundheitspraktikerin Sylvia Nogens berät in einer psychosozialen Beratungssprechstunde an der Universitätsfrauenklinik Bonn Schwangere und Mütter in Krisensituationen. Das Projekt zur Gesundheitsförderung und Prävention wird von der Krankenkasse Novitas BKK unterstützt.

Die Sprechstunde findet in der Gynäkologischen Psychosomatik der Universitätsfrauenklinik Bonn statt, Gebäude Nr. 60, 1. OG, Zimmer 139, Siegmund-Freud-Str. 25. Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin unter der Nummer: 0151/20 77 88 07.

Die Sprechstunde ist kostenlos und kann anonym erfolgen. Die Vorlage einer Krankenversicherungskarte ist nicht notwendig.

Auf Wunsch kann eine medizintherapeutische Unterstützung in Zusammenarbeit mit der Universitätsfrauenklinik Bonn angeboten werden. Mehr Infos unter: fgfz-online.de

Pressekontakt: Harald Stollmeier / E-Mail schreiben
Telefon: 0203 545-9428 / Fax: 0203 545 608-200
Schifferstraße 92 - 100, 47059 Duisburg

www.novitas-bkk.de nutzt Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität bieten zu können.