Großer Streit um kleinen Stich: Impfen ja oder nein?

Arzt berät im kostenlosen Onlinechat

Seit Wochen sorgt das Thema Impfungen in den Medien für Diskussionsstoff und erhitzte Gemüter. Sowohl Impfbefürworter als auch Impfgegner liefern sich Argumente. Oft stehen Eltern irgendwo dazwischen und sind verunsichert. Soll ich mein Kind wie empfohlen „durchimpfen“ lassen? Wie ernst sind die Diskussionen um möglicherweise gefährliche Nebenwirkungen zu nehmen? Ist es besser, auf den Schutz einer durchgemachten Krankheit zu vertrauen?

Die Krankenkasse Novitas BKK will Sie mit Fragen wie diesen nicht alleine lassen und bietet am 12. Juni von 20.30 Uhr bis 22 Uhr einen kostenlosen Onlinechat an zum Thema: „Impfen – ja oder nein?“.

Andreas Kaunzner, Arzt und Experte im Bereich Impfungen und Reisemedizin, beantwortet Ihre Fragen anonym und persönlich. Zugang zum Onlinechat finden Sie am Veranstaltungstag unter: novitas-bkk.de/expertenchat

Neben Standardimpfungen die von allen Kassen erstattet werden, etwa Tetanus, Diphtherie, Röteln, Masern, Mumps, übernimmt die Novitas BKK auch die Kosten für die Meningokokken B-Impfung sowie für viele Reiseimpfungen. Hierzu zählen zum Beispiel Schutzimpfungen gegen Typhus, Gelbfieber und Tollwut. Informationen dazu erhalten Versicherte unter der gebührenfreien Rufnummer 0800 664 8233.

Pressekontakt: Harald Stollmeier / E-Mail schreiben
Telefon: 0203 545-9428 / Fax: 0203 545 608-200
Schifferstraße 92 - 100, 47059 Duisburg

www.novitas-bkk.de nutzt Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität bieten zu können.