Mann und Frau Hand in Hand

Grüner Schaum flutet Fußgängerzone

Vandalismus am André-Volten-Brunnen?

In den frühen Morgenstunden quoll grüner Schaum aus dem Brunnen am Averdunkplatz in der Duisburger Innenstadt. Die von Passanten alarmierte Polizei gab nach kurzer Zeit Entwarnung: Es war nur grüne Ahoj-Brause.

Foto: Verdächtige Individuen machen sich am André-Volten-Brunnen zu schaffen. - Bild: Gorilla Promotions

Foto: Verdächtige Individuen machen sich am André-Volten-Brunnen zu schaffen.

Bild: Gorilla Promotions

Ein Bekennerschreiben liegt nicht vor. Aber ein anonymes Foto, dass der Redaktion dieser Website anonym zugesendet wurde, zeigt eine Gruppe verdächtiger Individuen, die mit einer Duisburger Krankenkasse in Verbindung gebracht werden konnten.

Im Novitas BKK Verwaltungsgebäude am Duisburger Innenhafen war man zu einer Stellungnahme nicht bereit. „Wir verschenken „gute-Laune-Brause“ des Herstellers Ahoj-Brause, um überschäumend gute Laune zu verbreiten“, erklärte ein Sprecher der Novitas BKK in einer Nichtstellungnahme, „aber wir sind von der zwar vom künstlerischen Rang des André-Volten-Brunnen überzeugt, nicht aber von der Qualität des Trinkwassers darin. Wir empfehlen den Duisburgerinnen und Duisburgern, ihre Ahoj-Brause in normalem Leitungswasser aufzulösen.“

Der 1983 eingeweihte Brunnen des niederländischen Bildhauers André Volten (1927-2002) markierte seinerzeit den Anfang der Duisburger „Brunnenmeile“, zu der auch der Lifesaver-Brunnen von Niki de Saint Phalle und Jean Tinguely gehört.

Weitere Informationen  zur Brunnenmeile - Königstraße

www.novitas-bkk.de nutzt Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität bieten zu können.