Ihre Rechte

Es ist uns wichtig, dass wir Ihre Rechte wahren und sicherstellen. Nachfolgend informieren wir Sie über Ihre Rechte nach dem geltenden Datenschutzrecht:

Ihr Recht auf Auskunft (Artikel 15 DSGVO)

Sie haben das Recht, von uns jederzeit Auskunft über folgende Informationen zu verlangen:

  • Zweck unserer Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten und Sozialdaten
  • Kategorien der verarbeitenden personenbezogener Daten und Sozialdaten
  • Kategorien der Empfängern, die personenbezogener Daten und Sozialdaten erhalten haben oder noch erhalten werden
  • Aufbewahrungsfristen der personenbezogener Daten und Sozialdaten. Sollte dies nicht möglich sein, informieren wir Sie über Ihre die Rechte auf Berichtigung oder Löschung der betreffenden personenbezogenen Daten und Sozialdaten bzw. über Ihre Rechte auf Einschränkung der Verarbeitung oder Ihr Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
  • Ihr Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde; wenn Ihre personenbezogener Daten und Sozialdaten bei Dritten erhoben wurden und alle verfügbaren Informationen über die Herkunft dieser Daten
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling nach Artikel 22 Absätze 1 und 4 DSGVO (siehe Automatisierte Entscheidungsfindung)


Das Auskunftsrecht ist dann eingeschränkt, wenn durch die Auskunft die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt würden.

Da wir im Rahmen der Erfüllung Ihrer Versicherung die unterschiedlichsten Daten verarbeiten müssen, sind für eine Auskunft von Ihnen die Art der Sozialdaten oder welche Verarbeitungsvorgänge, über die die Auskunft erteilt werden soll, näher zu bezeichnen (§ 83 Absatz 2 SGB X).

Für das Auskunftsersuchen sind wir verpflichtet die Identität einer Auskunft suchenden betroffenen Person zu überprüfen und festzustellen. Wir um Verständnis dafür, dass wir Ihr Auskunftsersuchen nur schriftlich (mit eigenhändiger Unterschrift) entgegennehmen können.

Ihr Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO)

Wenn Ihre personenbezogener Daten und Sozialdaten unrichtig oder unvollständig sind, haben Sie das Recht eine Richtigstellung oder Ergänzung zu verlangen.

Sollten Sie dies feststellen, dann informieren Sie uns. Wir benötigen von Ihnen Unterlagen, die Ihre Feststellung belegen und uns in die Lage versetzen, Ihr Anliegen zu prüfen.

Wir werden den Sachverhalt schnellstmöglich prüfen und Sie über das Ergebnis informieren.

Ihr Recht auf Vergessenwerden (Artikel 17 DSGVO)

Für die Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten müssen wir Ihre personenbezogener Daten und Sozialdaten speichern (siehe Dauer der Datenspeicherung). Sie haben jedoch das Recht, das unrechtmäßig verarbeitete Daten unverzüglich gelöscht werden, wenn

  • die personenbezogener Daten und Sozialdaten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind,
  • die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind,
  • die personenbezogener Daten und Sozialdaten unrechtmäßig verarbeitet wurden oder
  • Sie Ihre Einwilligung in die Nutzung konkret bestimmter Daten widerrufen und es keine anderweitige Rechtsgrundlage (z. B. Aufbewahrungsfristen) für die Verarbeitung gibt (siehe unten „Ihr Recht auf Widerspruch“)


Ihr Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO)

Sie haben das Recht die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn

  • Sie die Richtigkeit Ihrer personenbezogener Daten und Sozialdaten bestreiten. Die Einschränkung gilt für die Dauer, die benötigt wird, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten und  Sozialdaten zu überprüfen,
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogener Daten und Sozialdaten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der Sozialdaten verlangen,
  • die Novitas BKK die personenbezogener Daten und Sozialdaten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen und dies vor Ablauf der Löschfristen geltend gemacht haben.
  • eine Löschung der personenbezogener Daten und Sozialdaten wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich ist.

Die Einschränkung der Verarbeitung von personenbezogener Daten und Sozialdaten kann z. B. durch eine Sperrung erfolgen, wodurch dies Daten nicht mehr genutzt werden dürfen.

Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO)

Sie haben das Recht Sozialdaten, die Sie uns gegeben haben, in einem übertragbaren Format zu erhalten.

Bei einem Kassenwechsel übermitteln sich die Krankenkassen aufgrund der gesetzlichen Regelungen des §§ 304 Abs. 2 SGB V die für die Fortführung der Versicherung erforderlichen Daten – dies führen wir für Sie durch.

Ihr Recht auf Widerspruch (Artikel 21 DSGVO)

Als gesetzliche Krankenkassen müssen wir aufgrund von gesetzlichen Pflichten personenbezogener Daten und Sozialdaten verarbeiten.

Wir dürfen Ihre Daten aufgrund von berechtigten Interessen oder im öffentlichen Interesse verarbeiten (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO). In diesen Fällen haben Sie das Recht, der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogener Daten und Sozialdaten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihr Interesse, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Erteilte Einwilligungen können Sie jederzeit widerrufen. Der Widerruf einer Einwilligung berührt jedoch nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.

Der Widerruf ist schriftlich an die Novitas BKK, Schifferstraße 92 -100, 47059 Duisburg oder über unser Kontaktformular https://www.novitas-bkk.de/kontakt/e-mail-kontakt/ für die Zukunft möglich.

Ihr Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO)

Sie haben bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG bzw. § 81 SGB X) ein Recht zur Beschwerde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten und Sozialdaten gegen das Datenschutzrecht verstößt.

Für die Novitas BKK ist die zuständige Datenschutzbehörde:

Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI)
Husarenstr. 30
53117 Bonn


Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Cookies für den Betrieb der Website Google Facebook Pixel Statistiken