Psyche im Alter| Uniklinikum Halle (Saale)

Arztvortrag für am Thema interessierte medizinische Laien

„Opa ist eben so, der ändert sich nicht mehr!“ -  Von wegen! Die Persönlichkeit eines Menschen kann sich im Laufe des Lebens noch einmal grundlegend ändern – besonders im Alter.

Die Alzheimer-Krankheit und die Depression sind die häufigsten psychischen Erkrankungen des höheren Lebensalters. Im Alter ist das gleichzeitige Auftreten (Komorbidität) von Angst und Depression besonders hoch.  Es kann im höheren  Lebensalter schwierig sein, zwischen natürlichen Alterserscheinungen, körperlichen Erkrankungen und einer behandlungsbedürftigen psychische Erkrankung zu unterscheiden - zumal oft körperliche Symptome im Vordergrund stehen können. So besteht die Gefahr, dass alte Patienten erst spät in Behandlung gelangen und psychische Erkrankungen bestehende körperliche Krankheiten, wie Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen oder chronische Schmerzen bereits verstärkt haben können.

Das Seminar wird vom Universitätsklinikum Halle (Saale) und der Novitas BKK gemeinsam durchgeführt.

In seinem leicht verständlichen Vortrag informiert Herr Dr. Tobias Wustmann, Oberarzt der Universitätsklinik und Poliklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik am Universitätsklinikum Halle, über  die Definition „Alter“, psychische Gesundheit und psychische Krankheit. Er erklärt, was wir selber tun können, um psychisch gesund zu bleiben und stellt Studien zu neuen medikamentösen Behandlungsstrategien der Alzheimer-Krankheit, die in der Uniklinik durchgeführt werden, vor. Dabei beantwortet er gerne Ihre Fragen zum Thema.

Donnerstag, 27.10.2016 um 17.00 Uhr
Lehrgebäude/Hörsaal
Ernst-Grube-Str. 40, 06120 Halle (Saale)

Jahresprogramm

Bitte melden Sie sich an: Anmeldeformular

 

 

www.novitas-bkk.de nutzt Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität bieten zu können.