Rückrat haben - nicht immer einfach

Im Laufe seines Lebens wird nahezu jeder Dritte mit Rückenproblemen konfrontiert. Was früher häufig für Rückenschmerzen verantwortlich war – schwere körperliche Arbeit – wird zunehmend durch andere Faktoren ausgelöst, wie:

Wunder Wirbelsäule

Eine zentrale Bedeutung bei Rückenbeschwerden kommt der Wirbelsäule zu. Sie ist die wichtigste Stütze unseres Rumpfes und muss einen erheblichen Teil des Körpergewichtes tragen. Aufgrund ihrer Stabilität und Beweglichkeit ist sie in der Lage, sich an die verschiedensten Bewegungen und muskulären Spannungszustände anzupassen. Dabei müssen zahlreiche Knochen, Muskeln, Sehnen und Bänder zusammenwirken.

Aber mangelt es an einer stützenden Muskulatur, können Probleme entstehen. Diese machen sich zunächst als schmerzhafte Verspannungen bemerkbar und können mit der Zeit zu dauerhaften Schäden am gesamten Bewegungsapparat führen.

Rücken-Check Up

Die Ursache von Rückenschmerzen sollte frühzeitig bei einem Facharzt abgeklärt werden. Die Gefahr der Chronifizierung von Rückenproblemen wächst mit der Zeit und kann die Lebensqualität schließlich erheblich beeinträchtigen, wenn man nichts dagegen tut.

Was Sie alles tun können, um Ihr Rückgrat zu stärken, lesen Sie auf den folgenden Seiten.