Pflegeneu­aus­richtungsgesetz

Derzeit sind in Deutschland etwa 2,4 Millionen Menschen pflegebedürftig. Das Statistische Bundesamt geht davon aus, dass die Zahl bis 2040 auf 3,4 Millionen steigen wird.

Im Hinblick auf diese Entwicklung war allen klar, dass es eine Reform in der Pflege geben muss: Das Pflegeneu­aus­richtungsgesetz (PNG) ist im Juni 2012 verabschiedet und die Maßnahmen sukzessive umgesetzt worden. Es beinhaltet mehr Hilfen für Demenz­kranke und Alten-Wohngemein­schaften, pflegende Angehörige und Unter­stützung durch die Pflege­kassen. Das neue Gesetz zielt darauf ab, die Bürger zu motivieren, in Zukunft verstärkt selbst privat vorzusorgen. Weiterhin soll die ärztliche Versorgung von Pflegebedürftigen in Heimen verbessert werden, aber auch deren Rechte und die ihrer Angehörigen gegenüber dem Medizinischen Dienst stärken.

Alle Maßnahmen des PNG sind hier zusammengefasst.